How to Vision Board, oder: Wie Du Dein Leben erschaffst

Hast Du Dich in der aktuellen Zeit auch schonmal gefragt, was Du eigentlich tun kannst? Auch wenn wir gerade nicht allzu viele Möglichkeiten haben, so gibt es doch einige, die es uns ermöglichen, unser Leben in die Hand zu nehmen. Wie Du das mit einem Vision Board ganz einfach umsetzen kannst erfährst Du hier.

Werbung wegen Verlinkung

Ein Vision Board symbolisiert Deine Wünsche, Träume und Visionen. Es besteht in der Regel aus Bildern, die genau das darstellen, es kann aber auch durch kurze Texte oder einzelne Worte erweitert werden. Eigentlich sind Dir in der Gestaltung keine Grenzen gesetzt! Warum aber hilft es, ein Vision Board zu erstellen? Viele Menschen haben Lust, etwas an ihrem Leben zu verändern, wären gern erfolgreicher, würden gern mehr Urlaub machen, hätten gern schnell ihren Traumpartner vor der Tür stehen oder würden gern eine Beziehung zu einer nahestehenden Person verbessern.

Es gibt tausend Gründe, um etwas zu verändern. Die meisten wissen aber gleichzeitig nicht so recht, wie sie anfangen sollen, oder wie ihre Wünsche und Visionen tatsächlich in Erfüllung gehen. Sie sind eventuell unzufrieden mit der Situation, aber leben jeden Tag gleich, ohne etwas zu verändern. „Manche Dinge kann man aber nicht ändern!“, wirst Du jetzt vielleicht denken. Ja, stimmt. Aber Du kannst immer ändern, wie Du mit den Dingen umgehst. Und da hilft auch wieder das Vision Board.

Wie funktioniert es, ein Vision Board zu erstellen?

  • Such Dir einen Untergrund, den Du dafür nutzen willst (eine Holzplatte, ein Plakat, einen Bilderrahmen, eine alte Tür oder ähnliches)
  • Sammle alte Zeitschriften, Magazine und Fotos, die zu Deinen Visionen passen
  • Für alles was nicht passt, kannst Du Bilder online finden (Pinterest oder auch eine einfache Google-Suche helfen da ganz einfach!)
  • Wähle die Bilder danach aus, welches Gefühl sie für Dich transportieren – das ist das allerwichtigste! Ich kann Dir nur ans Herz legen: Träume groß!
  • Platziere sie so, wie sie Dich ansprechen und klebe oder klammere sie auf den Untergrund – das muss keine besondere Reihenfolge oder Ordnung haben, handle einfach intuitiv
  • Stell das Board an einem Ort auf, an dem Du TÄGLICH vorbeikommst und für einen Moment innehalten kannst, um Dich mit den Gefühlen und Visionen zu verbinden

Klappt das nun wirklich?

Die ehrliche Antwort ist Jein. Denn es ist nicht bloß damit getan, ein paar schöne Fotos auszuschneiden und auf eine Leinwand zu kleben, täglich einmal draufzuschauen und zu hoffen, dass alles in Erfüllung geht. Der Knackpunkt ist Deine Energie. Jedes Bild muss eine Energie in Dir wecken und Dein Herz wirklich höher schlagen lassen. Du solltest Dich immer wieder mit dieser Energie verbinden und Dich voller Vertrauen darauf konzentrieren, dass das Universum Dir Zeichen und Wege senden wird, wie Du diese Visionen erreichen kannst. Manche dauern länger als andere, manche brauchen eine Vorbereitung, die Du so nicht eingeplant hast, und manches wird vielleicht nicht genau so kommen – vielleicht aber sogar besser. Du darfst aber darauf vertrauen, dass alles zu Deinem höchsten Wohl passiert und Du in deinen Zielen unterstützt wirst!

Ein paar häufige Fragen und Antworten

  • Wenn sich etwas erfüllt hat, muss ich es dann abmachen? Die Antwort bleibt Dir überlassen, Du darfst aber als Zeichen der Erfüllung Deiner Vision das Bild gern kleben lassen und einfach weiter drüberkleben beispielsweise
  • Wie oft muss ich ein neues Visionboard erstellen? Das bleibt auch Dir überlassen. Einmal pro Jahr? Einmal im Leben? Der Erfüllungszeitraum sollte nicht zu kurz sein, das Universum braucht ja auch ein bisschen Raum zum Arbeiten 😉
  • Ist es besser, ein Visionboard für jedes Jahr zu erstellen oder lieber eins fürs ganze Leben? Auch da bist Du völlig frei in Deiner Gestaltung
  • Ich reise viel, wie kann ich das am besten mit einem Visionboard vereinbaren? Für die Reise kannst Du zum Beispiel einfach ein Foto von deinem Board machen und es als Handyhintergrund einstellen. Wenn Du generell viel unterwegs bist, kannst Du auch eine Pinnwand auf Pinterest erstellen und dort immer wieder draufschauen

Im Endeffekt ist es das wichtigste, dass es für DICH funktioniert. Werde kreativ und tob Dich aus. Vielleicht hast Du auch nach einem Jahr das Gefühl, da muss eine neue Gestaltungsweise her. Es ist auf jeden Fall magisch, sich immer wieder zu erinnern und mit den Zielen zu verbinden, und sie nach und nach in sein Leben zu holen!

Was hält Dich noch davon ab? Die Zeit ist jetzt – wahrhaftig ✨

Du hast noch Fragen dazu? Schreib sie gern in die Kommentare und wir antworten schnellstmöglich.

Verlink uns gern auf Instagram und teile ein Bild von Deinem Vision Board. Je mehr wir uns für unsere Ziele committen, desto stärker ist die Energie!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.