Ein Hoch auf das Draußenzimmer oder auch den kleinen Urlaub zwischendurch!

Endlich, endlich ist der Sommer da und es gilt nun jede Minute draußen zu genießen. Mit dem Sommer ist es nun auch endlich Zeit sich dem Balkon und der Terrasse zu widmen.  Was früher häufig ein netter Holztisch mit abwischbarer Tischdecke und ein paar halbwegs bequemen Stühlen auf dem Balkon war, hat sich in den letzten Jahren zu einem neuen Begriff in der Interieur Szene entwickelt: das Draußenzimmer. Vorbei sind die Zeiten als die Balkonmöbel nur praktisch und zum Sitzen beim geliebten Grillen dienten. Heute wird die Terrasse oder der Balkon zu einer echten Oase verwandelt und eingerichtet wie ein weiteres Zimmer der Wohnung. Große Loungeecken laden zum Verweilen ein, zahlreiche Pflanzen geben einem das Gefühl von einem eigenen kleinen Urban Jungle. Materialien wie Bast, Leinen und Rattan geben einem direkt das Gefühl irgendwo am Mittelmeer zu sein. 

Ich habe selbst gerade meinen Balkon endlich summer-ready gemacht und freue mich neben ein paar Impressionen euch noch ein paar Tipps für euer Projekt zu geben: Also, los geht’s mit der Planung des Draußenzimmers!

Gemütliche Leseecke in der Sonne!

Wie möchte ich meinen Balkon überhaupt nutzen?

Die meisten von uns haben wahrscheinlich nicht den riiiiesen Balkon, wo man alle Ideen und Wünsche, die man so im Kopf hat, direkt umsetzen kann. Daher sollte man sich vorab einmal fragen, was einem genau später wichtig ist. Hat man häufig zahlreiche Freunde zum Grillen zu Besuch ist ein großer einladender Tisch wichtig mit gemütlichen Stühlen. Will man sich abends eher entspannt mit einem Glas Wein gemütlich auf einen Sessel fläzen, ist wohl ein Palettensofa oder auch Rattansofa die richtige Wahl. Super schön kann es auch sein, wenn man etwas Gemüse oder Erdbeeren auf dem Balkon anpflanzt, optimal kann man dann den vorhandenen Platz mit einer Pflanzentreppe nutzen. So kann man auf wenig Platz möglich viele Pflanzen beheimaten. 

Man kann natürlich vieles kombinieren und vereinen, aber vor der weiteren Umsetzung sollte man kurz in sich gehen. Wichtig finde ich auch zu schauen, welche Möbel, Kissen, Windlichter etc. man schon hat – nicht alles muss neu gekauft werden, sondern vieles erstrahlt in einer neuen Szenerie in einem ganz anderen Licht.

Welchen Stil oder Thema will ich umsetzen?

Die Bank schafft zusätzlichen Platz für noch mehr Besuch!

Das Draußenzimmer gibt einem die Möglichkeit ein ganz neues Thema aufzugreifen. Vielleicht hat man Lust das Gefühl zu haben Mitten in Italien zu sitzen, in einem orientalischen Ort wie Marrakesch oder eher clean weiß mit blauen Akzent wie man es aus Mykonos kennt. Der Balkon gibt einem die Möglichkeit mal einen ganz anderen frischen Stil auszuprobieren, den man vielleicht auch nicht das ganze Jahr haben möchte, sondern eben nur für die Sommermonate. Super angesagt sind momentan Materialien wie Rattan und Bast, die Teil des Boho-Looks sind. Sie versprühen den Charme von Meer und einer ganz besonderen Leichtigkeit, die es nur im Sommer gibt. Lass dich inspirieren und schau, worauf du gerade Lust hast! 

Hilfe, welche Blumen sind die richtigen?

Egal für welchen Stil und Richtung du dich letztlich entscheidest, Pflanzen und Blumen sind essentiell, um deine Oase zu schaffen. 

Perfekte Blumenauswahl für einen Südbalkon

Wie oben bereits angesprochen eignet sich der Balkon auch um etwas Gemüse oder Obst anzubauen – so kann man sich beispielsweise über eigene Erdbeeren freuen und beim Sonnen hin und wieder etwas naschen. 

Wer es eher klassisch mag sollte sich überlegen, welche grünen Freunde passend zum gewählten Stil und Frabrichtung einziehen dürfen. Wichtig ist dabei auch, dass du schaust in welcher Himmelsrichtung dein Balkon liegt. Nicht alle Blumen vertragen die pralle Mittagssonne und so können sie schneller wieder verblühen als gedacht – kleine Kärtchen an den Pflanzen selbst, zeigen dir im Gartencenter, ob die Pflanzen wirklich für deinen Balkon geeignet sind. Pflanzen wie Mittagsgold, Lebenbalsam oder Galdtaler eignen sich perfekt für einen Südbalkon. 

Das letzte Finish? Deko & Beleuchtung

Die Wimpelkette wird noch durch eine Lichterkette ersetzt.

Balkonmöbel ausgewählt und Pflanzen arrangiert? Jetzt geht es an das letzte Finish! Dekorative Kissen, Windlichter und Lichterketten oder Fackeln machen den Balkon dann so wirklich perfekt. Vor allem ist das Licht bei lauen Sommerabenden entscheiden. Indirektes und dezentes Licht macht den Balkon erst richtig gemütlich. Besonders schön sind dafür Bulb-Lichterkette, die man entweder über den Balkon spannen kann oder auch um das Geländer legen kann. Praktisch ist vor allem die Variante mit Solar, da man sich dann nicht um nervige Stromkabel kümmern muss. 

Endlich entspannt auf dem Balkon frühstücken!

So und jetzt nichts wie los und genießt die Sommerzeit in vollen Zügen – gestaltet euch eure kleine Oase und schafft Erinnerungen eines wunderbaren Sommers! 

Ich freue mich, wenn ihr für noch mehr Interior-Liebe auf how.luisa.lives vorbeischaut. Bis bald, Luisa 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.